Dragonball Super - Box 7

Dragonball Super - Box 7

Originaltitel: Dragon Ball Super
Genre: Anime • Action
Regie: Kimitoshi Chioka u.a.
Laufzeit: DVD (450 Min) • BD (450 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 12

Dragonball Super - Box 7   30.07.2020 von LorD Avenger

Endlich startet das lang ersehnte Turnier der Universen mit den bisher stärksten Gegnern von Son-Goku und Co.!


Inhalt

 

Nachdem Goku Superschurke Freezer erfolgreich aus dem Jenseits zurückbringen konnte ist endlich auch ihr siebtes Universum bereit für das Große Kampfturnier von König Zen-Oh. In einer riesigen Arena treten die mächtigsten Kämpfer der verschiedenen Universen in einem Battle Royale mit erbarmungslosen Regeln an: Das Universum, das am Ende der zeitlichen Frist die meisten Kämpfer übrig hat gewinnt - alle anderen Universen werden mit einem Fingerschnippen samt all ihrer Bewohner spurlos ausgelöscht. Es geht also für alle nicht nur ums Überleben, sondern um ihre gesamte Existenz. An der Seite von Vegeta, Freezer, Gohan, Piccolo, Muten Roshi, Tenshinhan, Krillin, C17 & C18 stellt Goku sich ihnen mit all seiner Kraft entgegen - doch nicht einmal die scheint gegen einige Gegner auszureichen.

 

Die Großen Turniere waren bereits in der Ur-Serie Dragonball stets das absolute Highlight und der Gipfel der Spannung - das Turnier der Universen nun ist wohl der Inbegriff von Größe. Hinzu kommt, dass zahlreiche neue Charaktere in das Dragonball-Universum eingeführt werden, die man nie zuvor antreffen durfte. Zugegebenermaßen bin ich von den meisten optischen Designs relativ wenig beeindruckt, umso mehr punkten aber nahezu alle von ihnen mit ausgefallenen, kreativen Fähigkeiten, die ein wenig an die einfallsreichen Superkräfte in My Hero Academia erinnern. Auch die verschiedenen Taktiken, mit denen die unterschiedlichen Universen im Wettkampf antreten sind gut durchdacht und gestalten die Folgen anhaltend spannend.

 

Obwohl ich die ausgelassene, lockere Stimmung von Dragonball Super bisher eigentlich sehr begrüßt habe, würde ich mir doch zumindest nun langsam etwas mehr Ernsthaftigkeit wünschen. Das Vernichten der ausgeschiedenen Universen hinterlässt kaum Eindruck und auch einige der Kämpfer rutschen für meinen Geschmack an diesem Punkt der Story doch wieder etwas zu sehr ins Alberne ab (Stichwort "Kraft der Liebe"). Immerhin der bitterböse Freezer mit seinen undurchschaubaren Absichten sowie der mysteriöse stärkste Kämpfer des Turniers heben das Niveau gehörig an und gestalten viele der Folgen im Alleingang deutlich erwachsener.

 

Bildergalerie von Dragonball Super - Box 7 (4 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Tolle Arbeit bei den Zeichnungen und den rasanten Kämpfern bleiben erhalten und gestalten zusammen mit den kräftigen Farben ein optisch großartiges Erlebnis. Die deutschen Sprecher, gerade auch für die vollkommen neuen Charaktere, wurden gut ausgewählt und fügen sich erstklassig ins Gesamtgebilde ein. Die insgesamt auf zwei Discs verteilten 18 Folgen bieten darüber hinaus reichlich Umfang für eine Box.



Cover & Bilder © AV Visionen GmbH / Bird Studio/Shueisha, Toei Animation


Das Fazit von: LorD Avenger

 LorD Avenger

Mit dem heiß ersehnten Turnier der Universen geht nun endlich ein Riesen-Highlight von Dragonball Super los und das von Beginn an mit wehenden Fahnen. Die Action setzt augenblicklich ein und hält sich konstant über alle enthaltenen Folgen hinweg. Kämpfer mit spannenden Fähigkeiten gibt es genug, um ausreichend Abwechslung und Spannung zu bieten, auch wenn man sich beim Design von einigen etwas mehr Mühe hätte geben können. Ebenso wäre das Turnier ein guter Zeitpunkt gewesen, um die bisher sehr willkommene Albernheit der Serie ein gutes Stück zurückzufahren und den Zuschauer besser auf die Ernsthaftigkeit der Lage einzustimmen, die gefühlt einzig auf den Schultern von nur zwei der Charaktere ruht. Dennoch lecke ich mir bereits die Finger nach Box 8 und dem weiteren Verlauf der Kämpfe.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen