Godzilla

Godzilla

Originaltitel: Godzilla (1998)
Genre: Action • Science-Fiction-Thriller
Regie: Roland Emmerich
Hauptdarsteller: Matthew Broderick
Laufzeit: BD (139 Min)
Label: Sony Pictures Entertainment
FSK 12

Godzilla   12.05.2019 von Panikmike

Das japanische Filmmonster Godzilla hat mittlerweile über 65 Jahre auf dem Buckel, der erste Film entstand 1954 in Japan. Seitdem haben sich dem Thema viele Regisseure und Produzenten angenommen, sogar der deutsche Regisseur Roland Emmerich, der für Filme wie Independence Day, Stargate oder The Day After Tomorrow bekannt ist. Seine Auslegung des Monsters erschien 1998 und war der erste Godzilla, der außerhalb von Japan produziert wurde. 21 Jahre nach der Veröffentlichung erschien der Film nun auch zeitgemäß in 4K…

 

Inhalt

 

Ein japanisches Fischereischiff wird in einem Inselgebiet im Pazifischen Ozean angegriffen und versenkt. Es gibt nur einen Überlebenden, der beim Verhör auch nur ein Wort herausbringt: Godzilla. Keiner weiß genau was gemeint ist, doch Dr. Nick Tatopoulos (Matthew Broderick) findet nach einiger Zeit heraus, was passiert ist. Er wurde von der Regierung beauftragt und kennt des Rätsels Lösung: Atomtests haben aus einer Echse ein riesiges Monster gemacht, welches nun in New York sein Unwesen treibt…

 

Der Film war der erste Godzilla, der außerhalb von Japan entstanden ist. Weltweit spielte er über 370 Millionen Dollar ein, das ist fast drei Mal so viel wie die Produktionskosten. Er kam aber bei vielen Kritikern nicht gut an und auch der Großteil der wahren Godzilla-Fans verschmähten ihn. Online hat er sogar nur eine Durchschnittswertung von nicht mal 20%, viele kritisierten die schauspielerische Leistung und auch die Geschichte, die extrem konstruiert ist.  Dennoch kann der Film einiges bieten, denn den Saturn Award für die besten Spezialeffekte wurde nicht umsonst verliehen. Für die damalige Zeit sah alles sehr gut aus und kann auch heutzutage noch überzeugen. Das Monster wurde gut animiert, die Action kommt brachial rüber und dennoch gibt es nicht allzu viel Gewalt, was auch am FSK-Siegel ab 12 Jahren erkennbar ist.

 

Bildergalerie von Godzilla (14 Bilder)

Details der 4K UHD

 

Der Film hatte auf Blu-ray schon eine gute Qualität, die 4K Version kann allerdings noch mehr überzeugen. Das Bild ist schärfer und detailreicher, was man schon nach ein paar Sekunden erkennen kann. Alles ist zwar ein wenig dunkler, dafür aber auch 4K würdig. Natürlich ist Godzilla 4K nicht mit aktuellen Produktionen vergleichbar, dass muss aber auch nicht sein. Wichtig bei 4K Upgrades ist einfach, dass ein Unterschied zur Blu-ray erkennbar ist und dass sich der Kauf lohnt. Beim Ton hat sich im Vergleich zur Blu-ray nichts getan, außer dass in englischer Sprache eine Dolby Atmos Spur vorhanden ist. Diese ist, wenn man den O-Ton mag, dynamischer und kraftvoller, leider aber eben nicht auf Deutsch vorhanden. Bei den Extras hat sich Sony dieses Mal nicht ins Zeug gelegt, leider gibt es nur einen Trailer und zwei Teaser. Die 4K-Version beinhaltet nur die 4K Disc, eine Blu-ray ist nicht vorhanden.

 

Bilder © 1998 TriStar Pictures, Inc. All Rights Reserved.


Das Fazit von: Panikmike

Panikmike

Im Vergleich zur Allgemeinheit finde ich den Film nicht schlecht, aber auch kein Highlight. Er ist solide, bietet schöne Action, einen gut animierten Godzilla und eine Unterhaltung, die man nicht bei jedem Actionfilm bekommt. Dennoch ist er kein Werk, welches man unzählige Male ansehen kann. Die 4K Version ist ein Sprung nach oben, wie es auch sein soll. Wer Godzilla von Roland Emmerich noch nicht hat oder die beste Qualität haben möchte, der sollte einen Kauf in Erwägung ziehen! Von mir gibt es für den Film 6 von 10 Punkte und einen Bonuspunkt für die 4K Version.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen